Wir stellen uns vor 

 

 

 

 

 

Die Grubers: Das sind mein Mann Thomas, mein ältester Sohn Sebastian,

mein Sohn Nikolas und ich - Carmen.

 

  

    Die Casenitos

       (Carmen, Sebastian, Nikolas, Thomas)

 

  

Wir wohnen in Koblenz am Deutschen Eck, wo Rhein und Mosel zusammenfließen.

Zu unserem Haus gehört ein 800 m² großes Grundstück.

Der Garten bietet für unsere Tiere viel Platz, um ausgelassen zu toben oder herumzutollen.

  

                                              Ein Teil des Gartens                                                                                                           

 

  

In der Familie meines Mannes und meiner gab es schon seit unserer Kindheit Hunde.

Unser erster gemeinsamer Familienhund war "Berry", ein liebevoller Schäferhund.

Wir haben ihn mit 4 Jahren aus dem Tierheim zu uns nach Hause geholt.

Er war bis zum Schluss ein treues Mitglied unserer Familie.

Nachdem er 2005 verstarb entschieden wir zuerst keinen neuen Hund mehr in die Familie

aufzunehmen, doch wie heißt es so schön: "Einmal Hund - immer Hund!"

 

Im Jahr 2009 fingen wir an uns über einen neuen Familienzuwachs Gedanken zu machen.

Da die Kinder nun alt genug waren, wollten wir einen Welpen in unserer Mitte aufnehmen.

Vorab informierten wir uns über verschiedene Hunderassen und kamen dann immer

wieder beim Cavalier King Charles Spaniel an.

 

So haben wir im Januar 2010 unsere Trinity in Bremen, bei Frau Wahlen (Eifelkids), abgeholt.

"Trini" hat es geschafft unsere Herzen im Sturm zu erobern und uns mit dem "Cavalier-Virus"

infiziert.

Mit ihrem liebevollen, ruhigen und verspielten Wesen hat sie uns in ihren Bann gezogen.

Dabei haben wir erkannt: "Ein Cavalier ist kein Cavalier!"

 

In unserem Gartenteich tummeln sich die Kois und im Frühjahr besetzen die Frösche, Kröten und Molche unseren Wasserlauf und unser Sumpfbiotop.

Sie werden alle von unseren Fantastic-Five: Trinity, Troja, Tiffany, Tammi und unserem Nesthäckchen Toffee, behutsam und liebevoll bewacht.

In unserem Schwimmbad haben unsere "Five-Stars" sogar schon erste Schwimmversuche unternommen.

    

 

   

 

Zukunftspläne:

 

Mit Unterstützung meiner Familie möchte ich gerne mit dem international geschützten

Zwingernamen "Casenitos"  eine kleine Hobbyzucht, unter meinem zuchtbuchführenden Verein

dem ICC, aufbauen.

 

Sinn und Zweck ist es unter anderem:

 

Mitzuhelfen, die Gesundheit der Cavaliere, vertreten im positiven und gesunden Wesen, zu erhalten und zu verbessern.

Gesundheit, Wesen und Schönheit sind Eckpfeiler, auf denen sich das Züchten aufbaut und wir wollen versuchen, die Rasse der Cavaliere zu fördern, um dem Rassestandard gerecht zu werden.

Die Freude an dem Einzigartigen und die Freude am Züchten lässt uns diesen Weg gehen.

 

 

Fortsetzung folgt......

Top

Casenitos@t-online.de